Newsletter Juli 2016

Wird diese eMail nicht korrekt dargestellt? Öffnen Sie sie im Browser.
 

Liebes Mitglied,
jetzt ist wieder ein Newsletter (NL) da! Lange hats gedauert. Da gab es zeitliche und materielle Gründe für das bisher seltene erscheinen. Ich wünsch euch einen schönen Sommer!
- Viele Grüße, Morena

Mitglieder

neues Mitglied: Klaus

Im Juni ist Klaus als neues Mitglied dazu gekommen. Seine Tauschanzeigen: Er bietet an: Anleitung zur Fahrrad Reparatur, Info zur Entdeckung der eigenen Anlagen und des inneren Reichtums, Friedenskurse, Audiotechnik, CDs/ DVDs brennen, Beamer, Flachwagen für kleinere Transporte, 2 Pavillons á 3 x 3m ohne Seitenwände, Hecken-schere, Sense, Machete und eine Flex. Er sucht: Massage


neues Mitglied: Antonia

Im Juli ist Antonia als neues Mitglied dazu gekommen. Ihre Tauschanzeigen:
Sie bietet an: Dekorative Karten, Gedichte, Katzenbetreuung, Sackkarre verleihen, Kuchen, Quiche, Suppe, Korrektur lesen und einen Workshop - Fotoabzüge selbst entwickeln.
Sie sucht: Fahrradreparatur, Nähen, Gemüse aus dem Garten und Ernährungsberatung


Spielen und Kennen lernen

Liebe Tauschende,
ich habe es bisher nur über unsere Facebook-Seite publiziert, aber zu den letzten ca. 3 der monatlichen Treffen in der Kiezspinne habe ich jedes Mal ein Spiel (oder mehrere) mitgebracht, und zumindest das Spiel "Heimlich & Co" hat dabei großen Anklang gefunden. So wurde aus den Treffen auch immer ein Spieleabend.
Wenn Ihr also noch schöne Spiele in Euren Regalen und Sammlungen habt, könnt Ihr sie gerne mitbringen und vorstellen!
Das nächste Treffen ist übrigens am 3.8. (Mittwoch) ab 18.00 Uhr.
Schöne Grüße
Olaf

 

Termine und Interessantes in Lichtenberg und Berlin

So wars: Fest "Wir im Kiez"

Am 4.6.2016 nahmen wir am "Wir im Kiez" Fest auf dem Münsterlandplatz teil.
Schau dir unsere Fotos bei Flickr an!


Kiez-Feste im September

Im September stehen ein paar Kiezfeste an und meine Frage an Euch: Wollen wir da einen Stand machen?
3. September: "Victoria feiert"
(denen habe ich schon eine Anmelde-Mail geschickt, aber noch keine Rückmeldung bekommen)
3. September: Rummelsburger Bucht
veranstaltete von SozDia
17. September: "Wir im Weitlingkiez"
auf dem Münsterlandplatz
MELDET EUCH BITTE BALD, DAMIT OLAF UNS AN- ODER ABMELDEN KANN!


Initiative: Lets Share

Am 18.06. haben sich acht Nachbarn getroffen und Ideen zum Thema tei-len/tauschen/gemeinsam besitzen gesammelt.
Der Termin auch hier zu finden:
http://blog.victoria-stadt.de/events/lets-share-treffen-2/
und weiter:
http://blog.victoria-stadt.de/2016/06/23/kurzprotokoll-lets-share-treffe...
Kurzprotokoll Let’s Share Treffen am 18.06.2016


Viele Veranstaltungen in Lichtenberg!


Das Umweltbüro Lichtenberg bietet den Bürgerinnen und Bürgern des Bezirkes Lichtenberg die Möglichkeit, sich über den Umwelt-, Natur- und Klimaschutz sowie zu Artenvielfalt und Umweltwirtschaft zu informieren.
In enger Zusammenarbeit mit dem Bezirksamt Lichtenberg beteiligen wir uns an den naturschutzfachlichen Entwicklungen im Bezirk, erfassen die vielfältigen Natur- und Umweltaktivitäten und vernetzen sie. Wir tragen dazu bei, Lichtenberg in den Bereichen Umwelt- und Naturschutz, Umweltwirtschaft und soziale Ökologie facettenreich zu gestalten und voranzubringen. Wir bündeln Informationen zu unterschiedlichsten Umweltthemen und veröffentlichen diese.
http://www.umweltbuero-lichtenberg.de/termine.html

 

Geld, Gier und Gesellschaft

Die Anstalt 5.04.2016


"Stimmt das denn ...?
... wirklich, was diese größenwahnsinnigen Besetzer da in der Anstalt verzapfen? Das fragen immer wieder viele verunsicherte Zuschauer. Müssen wir womöglich unser Weltbild nachbessern, und wie sollen wir uns das eigentlich leisten? Die Anstaltsleitung teilt Ihnen mit: Zur Beruhigung besteht keinerlei Anlass, es ist alles genau so gemeint, wie es nicht gesagt wurde. Wenn Sie das nicht glauben können, überzeugen Sie sich selbst bei folgenden anderen Quellen, von denen wir uns alle gleichermaßen distanzieren. Wir sind ja schließlich nicht wahnsinnig ..." (Quelle: ZDF.de)
Der Faktencheck vom 5.4.2016 (als PDF)


Sind Barzahlungsobergrenzen mit dem Grundgesetz vereinbar?

"Der ehemalige Verfassungsgerichtspräsident Hans-Jürgen Papier äußert Zweifel
Die Bundesregierung plant, eine Obergrenze in Höhe von 5.000 Euro einzuführen, ab der nicht mehr mit Bargeld, sondern nur noch elektronisch bezahlt werden darf. Der ehema-lige Bundesverfassungsgerichtspräsident Hans-Jürgen Papier hat jetzt Zweifel daran angemeldet, ob so eine Regelung einer Überprüfung durch Karlsruhe Stand halten würde.
Papier zufolge würde eine solche Maßnahme zu "nicht unwesentlichen" Einschränkungen der grundgesetzlich geschützten Eigentumsnutzungsfreiheit und der Vertragsfreiheit führen. Solche Eingriffe müsse der Gesetzgeber deshalb gründlich und glaubhaft begrün-den und erklären, warum sie zum Schutz anderer wichtiger Rechtsgüter sowohl geeignet als auch erforderlich und angemessen sind.
ganzen Artikel lesen/ Quelle: http://www.heise.de/tp/artikel/48/48526/1.html
Autor: Peter Mühlbauer, 14.06.2016


Die Amerikaner versinken in Schulden

"Bis zum Ende des Jahres werden die Kreditkartenschulden der US-Amerikaner die Schwelle von einer Billion US-Dollar erreichen oder überschreiten
In den USA kämpfen vor allem die neoliberalen Republikaner gegen die rapid ansteigende Verschuldung und wollen einen schlanken Staat durchsetzen, Polizei und Militär ausge-nommen. (...) Nach Cardhub wird der Kreditkarten-Schuldenstand am Jahresende die Billionengrenze erreichen oder überschreiten.
Jetzt liegt er bei 885 Milliarden US-Dollar, letztes Jahr waren es zur selben Zeit 832 Milliarden US-Dollar. Im letzten Quartal 2015 waren es schon 919 Milliarden, vor Weih-nachten klettern die Schulden immer nach oben. Davon ist auch dieses Jahr auszugehen. Damit nähern sich die Amerikanern wieder dem Rekordschuldenstand in der Finanzkrise an. Vor der Finanzkrise wuchs der Schuldenstand an, 2006 machte er einen großen Sprung. (...) Es scheint also rasant in weitere Schulden hineinzugehen, was bei den Kre-ditkartenunternehmen die Kassen noch stärker klingeln lassen wird. Durchschnittlich müssen 15 Prozent Zinsen gezahlt werden - in einer Zeit, in der die Zinsrate bei 1,5 Pro-zent liegt. (...)"
Quelle: und ganzer Artikel
Autor: Florian Rötzer , Artikel vom: 09.06.2016
Weitere Informationen/ Grafikquelle:
http://de.statista.com/statistik/daten/studie/1975/umfrage/staatsverschu...






Anonym Surfen einfach erklärt



Veröffentlicht am 25.04.2016
Der dritte Teil der Serie "Sicher durchs Netz - Verschlüsselung einfach erklärt". Wie funktioniert anonymes Surfen und was ist eigentlich der Tor-Browser?
Zur Homepage des Tor-Projektes: https://www.torproject.org/
Die ganze Serie:
● Zur Playlist https://www.youtube.com/playlist?list...
● Passwörter einfach erklärt
https://www.youtube.com/watch?v=a29QNPOJEag&list=PLQoUnPhwq7cyWbz65lFmYs...
● Sicher Surfen einfach erklärt
https://www.youtube.com/watch?v=t6R1663rZRQ

 

Logo
 
 

Netzwerkprofile:

Vom Newsletter abmelden