Lebensmittel aus Müll geklaut: Hambach-Aktivistin veurteilt

"(...) Sie hatten im März vor zwei Jahren Lebensmittel darunter Obst sowie Gemüse und Bierfässer aus Abfalltonnen eines Supermarktes im Stadtteil Birkesdorf gestohlen, nachdem sie sich unerlaubt Zutritt zu dem Gelände verschafft hatten. Dabei hatten sie einen Maschendrahtzaun beschädigt. Eine Zeugin hatte den Vorfall beobachtet und die Polizei alarmiert.

Der Vorwurf der Staatsanwaltschaft lautete zu Beginn der Verhandlung schwerer Diebstahl, weil der Warenwert der Lebensmittel in den Lebensmittelkisten mehrere hundert Euro betrug. Im Laufe der Verhandlung konnte jedoch seitens der Zeugen und der Verteidigung deutlich gemacht werden, dass das Mindesthaltbarkeitsdatum bei der gesamten entwendeten Ware bereits überschritten war und sich die Lebensmittel bereits in den Abfalltonnen befanden. (...)"

Quelle/ ganzer Artikel